Wieso habt ihr euch für diese oder jene Rasse entschieden?

Antworten auf alle Fragen – hier darf man auch als nicht registrierter Gast zu Wort kommen!

Moderator: Moderatoren

Re: Wieso habt ihr euch für diese oder jene Rasse entschiede

Beitragvon Keena » Mi 14. Aug 2019, 06:47

Wir haben uns für den MV entschieden, weil wir gerne einen mittelgroßen, kurzhaarigen Hund ohne Unterwolle wollten, welcher familienbezogen, anhänglich/treu, intelligent und aktiv ist. Obendrein ein Hund, welcher auch Beschäftigung braucht und zu unserem Lebensstil passt.

Rein optisch fanden wir Weimaraner super schön und auf der Suche nach ähnlichen Typen sind wir dann beim MV gelandet.
Uns war der Weimaraner doch ein Tick zu gewagt. Uns erschien der MV als der besser zu uns passende Hund.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
Keena
ForenWelpe
ForenWelpe
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 24. Jul 2019, 09:13
Hat sich bedankt: 36 mal
Been thanked: 3 mal

Re: Wieso habt ihr euch für diese oder jene Rasse entschiede

Beitragvon Külwalda » Mi 14. Aug 2019, 09:41

Ich wollte einen Hovawart, mein Mann seiner Kindheit geschuldet einen Cocker. Ihm kam kein Gebrauchshund ins Haus, mir kein kleiner. Über eine Tiersitterbörse lernten wir Teufel, einen Gordon/Irish Settermix kennen, genauso katastrophal wie sein Name verhiess. Um uns wars geschehen, später zog der erste IrishSetter aus dem Tierheim ein: Tolo, unser beider Seelenhund. Auch alle ihm nachgefolgten Setter sind tolle Hunde und passen sowohl im Wesen als auch von Ihren Anforderungen perfekt zu uns.
Bild
Benutzeravatar
Külwalda
SuperPoster
SuperPoster
 
Beiträge: 3199
Registriert: Do 25. Jun 2009, 10:02
Wohnort: grüne Hölle
Hat sich bedankt: 366 mal
Been thanked: 242 mal

Re: Wieso habt ihr euch für diese oder jene Rasse entschiede

Beitragvon Rapunzel » Mi 14. Aug 2019, 22:15

Ich hab mich nie speziell entschieden. Ich hab immer das genommen, was gerade ein Zuhause brauchte und mich dann drauf eingestellt. :c085
Viele Grüße Rapunzel

Bild

Wer etwas wagt, kann verlieren. Wer nichts wagt, hat schon verloren!
Never change a running system...

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Rapunzel für den Beitrag:
Brimborium (Mi 14. Aug 2019, 22:18)
Benutzeravatar
Rapunzel
Wild-Aufpäppler- und -Auswilderin
Wild-Aufpäppler- und -Auswilderin
 
Beiträge: 32345
Registriert: Sa 25. Mär 2006, 22:43
Wohnort: Oberpfalz
Hat sich bedankt: 0 Danke
Been thanked: 564 mal

Re: Wieso habt ihr euch für diese oder jene Rasse entschiede

Beitragvon hilde » Do 15. Aug 2019, 14:05

Rapunzel hat geschrieben:Ich hab mich nie speziell entschieden. Ich hab immer das genommen, was gerade ein Zuhause brauchte und mich dann drauf eingestellt. :c085


Ähm ja, ich auch, hab nur kurz vorher noch den Hormonsprung abgewartet... :pfeifen:
Liebe Grüße

Hilde und der Gefangenenchor aus Nabucco
Benutzeravatar
hilde
Die Nemo-Wärterin von Alcatraz
Die Nemo-Wärterin von Alcatraz
 
Beiträge: 7742
Registriert: Mo 3. Nov 2008, 22:07
Hat sich bedankt: 258 mal
Been thanked: 163 mal

Re: Wieso habt ihr euch für diese oder jene Rasse entschiede

Beitragvon julesams » Do 15. Aug 2019, 16:21

Ich wollte einen unkomplizierten aber sehr arbeitsfreudigen Hund. Nicht zu territorial, kein Kläffer (zumal mein Terriermix noch da war, da sollte der junge sich nicht anstecken lassen... :fusselgrins ). Gerne Jagdhund aber sehr kooperationsbereit mit nicht zu großem Radius. Bei entsprechender Erziehung möglichst freundlich zu Menschen aller Altersklassen.
Retriever waren immer auch in der näheren Auswahl (Labrador, Flat oder NSDTR) konnten mich aus verschiedenen Gründen (vor allem Sorge vor gesundheitlichen Problemen) nie 100% überzeugen.
English Springer Spaniel ists dann geworden und passt in jeder Hinsicht perfekt :Herz1 (die Affinität zu Dreck ist allerdings wirklich nicht zu unterschätzen...)

Grüße, Julia
Benutzeravatar
julesams
ForenHalbstarker
ForenHalbstarker
 
Beiträge: 118
Registriert: Do 31. Okt 2013, 21:24
Hat sich bedankt: 10 mal
Been thanked: 22 mal

Re: Wieso habt ihr euch für diese oder jene Rasse entschiede

Beitragvon Gast » Do 15. Aug 2019, 21:02

Ich habe einen Beagle, nicht jagdlich geführt.
Er ist mein erster Hund, ich habe ihn als 5 jährigen
übernommen, er sollte ins TH. 2 Vorbesitzer, nahezu unerzogen, übergewichtig. Es war purer Zufall, Beagle stand nie auf der Wunschliste, passt aber ganz wunderbar.
Gast
 

Re: Wieso habt ihr euch für diese oder jene Rasse entschiede

Beitragvon Irishdreamteam » Sa 24. Aug 2019, 09:48

Mit Welsh/ Irish- Terriern groß geworden, führte mich kurz vor ihrem Ableben meine IT-Hündin mit einem Mann usammen, der meine nächste Traumrasse besaß: Irish- Setter.
Zu dem erheirateten Rüden, damals 7 Jahre, kam nach dem Tod meiner heiß geliebten Nixe eine 2- jährige Irish- Hündin, völlig verkorkst und in einer Hundeschule misshandelt, ins Haus.
Harte Zeiten, aber am Ende ein Traumhund. Es blieb in der Folge bei den Irish Red- Settern, mit Eddy und Kevin hatten wir, dann ich allein, wunderbare eiten, mit Hochs und Tiefs, wie einige hier vielleicht noch wissen.
Inzwischen ist mir klar, dass ich schwer rassistisch bin. die Rasse hat mich wohl ausgesucht.
"If it's not an Irish Setter, it is just a dog." zumindest, wenn es ums Zusammenleben geht.
Liebe Grüße
Frauke mit Jimmy

Mit allen Iren im Herzen, unvergessen und jeder ein Lebenshund
Benutzeravatar
Irishdreamteam
ForenJungspund
ForenJungspund
 
Beiträge: 90
Registriert: Mo 29. Jul 2019, 18:27
Hat sich bedankt: 9 mal
Been thanked: 5 mal

Vorherige

Zurück zu Man wird ja nur mal fragen dürfen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste