Buchbesprechung, Antijagdtraining......

Die Besprechung ist beendet ;0)

Moderatoren: Sabine, Moderatoren

Beitragvon Netter Setter » Fr 24. Jun 2005, 16:24

Meins auch !! :dance
Netter Setter
 

Beitragvon PiaGM » Fr 24. Jun 2005, 16:32

Hallo Zusammen,

ich habe Ariane gefragt (sie ist für den Versand zuständig). Alle vorbestellten Bücher sind am 20. und 21. Juni zur Post gebracht worden.
Insofern müssten die Bücher bald ankommen!
Ariane wird hier im Forum mit diskutieren/Fragen beantworten.
Wir sind schon sehr gespannt auf eure Fragen und freuen uns auf Diskussionen zum Buch!

Viele Grüße,
Pia
PiaGM
 

uff

Beitragvon Ariane Ullrich » Fr 24. Jun 2005, 17:33

Hallo,

endlich habe ich es hierein geschafft! :Snoopie

Also, die Bücher wurden alle am 20 und 21. versandt, ganz sicher. Bisher habe ich schon 3 Anfragen weil es noch nicht da ist. Ich tippe mal auf Schneckenpost und warte noch bis Montag. Dann mache ich mir eventuell Gedanken um andere Versandmöglichkeiten. Allerdings sind die sicher teurer, was ich eigentlich nicht möchte..na mal sehen, ich hoffe noch.

Also Hallo erstmal und liebe Grüße
Ariane
Ariane Ullrich
 

Beitragvon Anja » Fr 24. Jun 2005, 22:37

Meins ist auch da :dance :dance :dance


:Guts Naechtle Anja
Geh aufrecht wie die Bäume.
Lebe dein Leben so stark wie die Berge.
Sei sanft wie der Frühlingswind.
Bewahre die Wärme der Sonne im Herzen,
und der Große Geist wird immer mit Dir sein.
(Indian. Weisheit)

Bild
Benutzeravatar
Anja
"geschlagen" mit aufmüpfigem Hunnenärschlein
"geschlagen" mit aufmüpfigem Hunnenärschlein
 
Beiträge: 2042
Registriert: Mo 15. Mär 2004, 11:26
Wohnort: 46348 Raesfeld
Hat sich bedankt: 42 mal
Been thanked: 5 mal

Beitragvon ray » Sa 25. Jun 2005, 14:08

Hab gerade bestellt, kann also noch etwas dauern, bis es da ist und ich es gelesen habe.
Catja mit Man Ray und Bowie
Bild

Der seelenloseste Garten muss nur verwildern, um sich zu beseelen.
Hugo von Hofmannsthal
Benutzeravatar
ray
SuperPoster
SuperPoster
 
Beiträge: 2062
Registriert: So 20. Feb 2005, 20:11
Wohnort: Greven
Hat sich bedankt: 0 Danke
Been thanked: 8 mal

Beitragvon Ariane Ullrich » So 26. Jun 2005, 22:10

Hallo,

gibt es eigentlich einen "offiziellen Rahmen"? Wann startet die Diskussion, wie lang geht sie etc?

viele Grüße
Ariane
Ariane Ullrich
 

Beitragvon külwalda » Fr 8. Jul 2005, 11:01

... habt ihr mittlerweile gelesen oder seid ihr einfach noch mittendrin?
külwalda
 

Beitragvon Gast » Fr 8. Jul 2005, 11:21

Also ich habe es bekommen (Danke für die Turbopost, Ariane :bussi ) und einmal "Quer" gelesen. Einige Abschnitte muß ich auf jeden Fall vertiefen und die Aufgaben ausprobieren.

Als erster Eindruck:

Klasse! :daumen Sehr gelungene und reflektierte Zusammenfassung sämtlicher Möglichkeiten der "Problemlösung". Besonders gut finde ich die auf den Menschen bezogenen Beispiele und anschaulichen Beschreibungen der Motivation des Hundes. Gut finde ich auch, dass mehrfach darauf hingewiesen wird, dass das Büchlein keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder ein 100%tiges Erfolgsrezept verspricht, sondern auch auf die Probleme der unterschiedlichen Hundetypen eingeht...So wird darauf hingewiesen, dass es wohl auch Hunde gibt, die wohl trotz intensivem Anti-Jagdtrainings nicht oder nur selten frei laufen werden können, aber das zumindest Verbesserungen in der Steuerbarkeit und in der Hund-Mensch-Beziehung erzielt werden können. Ich finde, das Buch bietet einen guten Leitfaden, Überblick über das Lernverhalten der Hunde und mögliche Fehler des Halters...

Ein kleiner Wehrmutstropfen: Für mich stand nichts wirklich "Neues" in dem Buch (vielleicht entdecke ich ja noch was... :wink ), was aber wohl daran liegt, dass ich mich jetzt schon seit Monaten mit dem Thema beschäftige und mich über wohl so ziemlich alle Möglichkeiten bereits informiert habe, nicht zuletzt hier im Forum. Wahrscheinlich hatte ich insgeheim doch die Hoffnung auf ein "Patentrezept".

Trotzdem werde ich mit dem Buch arbeiten und noch einiges probieren. Zum Nachschlagen und als Anregung für verschiedene Möglichkeiten finde ich es klasse. Für jemanden, der sich noch gar nicht mit dem Jagdverhalten seines Hundes auseinandergesetzt hat und dessen Hund "gestern" erstmals hinterm Hasen herging ist das Buch ein Muss. der Halter spart sich nämlich monatelanges herumstöbern im Forum... :pfeiffen: Aber das macht ja auch Spaß! :dance

Fazit: Kein Patentrezept fürs "Backen" eines freilaufenden stets abrufbaren Hundis, weil es das nicht gibt, aber eine gute, verständliche Anleitung mit vielen Tipps für den Versuch, seinem Hund das Jagen "abzutrainieren", ihn steuerbar zu machen oder auch nur eine Verbesserung der Situation und der Mensch-Hund-Beziehung herbeizuführen.

Note: 1 :s_thumbup

L.G.
Nicole
Gast
 

Beitragvon Gast » Fr 8. Jul 2005, 11:42

Hallo,

habe es auch gelesen und finde es prima. Habe auch schon eine Stellungsnahme unter http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3 ... 11-5540524 abgegeben.

Wo ich so meine Probleme habe ist mit der "Gegenkonditionierung ". Ob das wirklich so funktionieren kann ? Stelle mir das so vor, als will man einen triebigen Mann jedesmal mit einer Gummipuppe abspeisen, sobald das Objekt seiner sexuellen Begierde in sein Sichtfeld kommt. :wink
Zwar findet man im Buch ein Vorwort von Martin Pietralla, aber leider nicht seinen propagierten Rudelausschluss zur Unterbindung der Fahnenflucht.
Gast
 

Beitragvon Netter Setter » Fr 8. Jul 2005, 11:59

Wusste gar nicht, dass man auch als Gast posten kann. War wohl nicht eingelogt, sorry !
Netter Setter
 

VorherigeNächste

Zurück zu Buchbesprechung: Antijagdtraining Wie man Hunde vom Jagen abhält

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste

cron