Engl. Pointer - Anschaffungspreis?

Antworten auf alle Fragen – hier darf man auch als nicht registrierter Gast zu Wort kommen!

Moderator: Moderatoren

Engl. Pointer - Anschaffungspreis?

Beitragvon dissens » Sa 25. Jan 2020, 20:33

Einem lieben Bekannten wurde ein Pointer angeboten. Rüde, ein Jahr alt, beim Züchter "übriggeblieben". Volle Papiere, wohl auch gute Abstammung. Ausbildungsmäßig wurde allerdings nicht großartig was mit ihm gemacht. Jagdlich nix (würde meinen Bekannten, NJ, nicht stören), Alltagsgehorsam ... so lala.
Es wurde ein Preis aufgerufen, den ich gerne mit eurer Hilfe (ohne ihn zu nennen) einordnen würde.
Habt ihr irgendwelche Anhaltspunkte, an denen ich mich (und ihn) orientieren könnte?
LG
Tina


Ignorance is not a virtue! (Barack Hussein Obama II)
Benutzeravatar
dissens
"bissel Holz vor der Hütte"
"bissel Holz vor der Hütte"
 
Beiträge: 10164
Registriert: Do 16. Mai 2013, 12:50
Hat sich bedankt: 1012 mal
Been thanked: 1276 mal

Re: Engl. Pointer - Anschaffungspreis?

Beitragvon Brimborium » Sa 25. Jan 2020, 21:18

Ich sage mal so, aus meinen eigenen Erfahrungen bzgl Anschaffung eines Hundes ,jagdl Zucht, Papiere....
Wurden Hausnummern zwischen 850 und 1200 angesagt.
Kommt drauf an was der Hund für Papiere hat. Ob man das braucht.
Es gibt auch "alternative" Papiere.
Bei EP kenne ich mich absolut nicht aus.
Sollten die Eltern irgendwelche Gentests haben müssen (?)
Auch ein Kostenfaktor....
Der Hund ist nicht mehr ganz jung, wie du sagst auch nicht besonders "gefördert "
Bedeutet nicht, dass er problematisch ist.
Für den Jagdgebrauch vielleicht suboptimal wenn er nix derartiges kennengelernt hat aber das ist ja nicht relevant in diesem Fall
Ich würde sagen 800 bis 900

Aus dem Bauch heraus.
Die Nacht in der das Fürchten wohnt,hat auch die Sterne und den Mond.
Mascha Kaleko

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Brimborium für den Beitrag:
dissens (Sa 25. Jan 2020, 21:33)
Benutzeravatar
Brimborium
"Halali oder Der Schuss in die Möhre"
 
Beiträge: 2777
Registriert: Mi 4. Jan 2017, 21:07
Hat sich bedankt: 692 mal
Been thanked: 508 mal

Re: Engl. Pointer - Anschaffungspreis?

Beitragvon julesams » Sa 25. Jan 2020, 21:19

Habe zwar von Preisen für Pointer nicht wirklich Ahnung, dennoch meine Meinung dszu:
1 jähriger Hund ohne "besondere Fähigkeiten", ohne Ausbildung, ohne Prüfungen oder irgendwelche "Titel" - wird man in der Regel eher froh sein einen guten Platz für den Hund zu finden, Rassehund und Papiere hin oder her.
Mag sein, daß es Ausnahmen gibt weil sich jemand eben in den Hund verguckt hat und ihn unbedingt haben will - aber im Regelfall würde ich etwa vom Welpenpreis ausgehen - und da müßte es für mich persönlich schon ein seeehr toller Hund sein um ihn einjährig zu kaufen. Drauflegen würde ich unter Umständen Kosten für Gesundheitsuntersuchungen wie z.B. HD/ED Röntgen.

Grüße, Julia.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor julesams für die Beiträge (total 2):
manfred (Sa 25. Jan 2020, 21:50) • dissens (Sa 25. Jan 2020, 21:33)
Benutzeravatar
julesams
ForenHalbstarker
ForenHalbstarker
 
Beiträge: 141
Registriert: Do 31. Okt 2013, 21:24
Hat sich bedankt: 18 mal
Been thanked: 32 mal

Re: Engl. Pointer - Anschaffungspreis?

Beitragvon Cheska » Sa 25. Jan 2020, 21:44

Wenn ich das richtig im Kopf habe, hat eine Freundin für ihre Pointer-Hündin auch um die 700/800/900 (irgendwas in dem Raum) gezahlt. Ich kann aber gerne nachfragen, wenn es interessiert.

Edit: es war deutlich unter Retriever-Preis (1200-1600).
Lieben Gruß von Anna & Mini

And I wear my sunglasses at night
So I can so I can
See the light that's right before my eyes

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Cheska für den Beitrag:
dissens (Sa 25. Jan 2020, 21:48)
Benutzeravatar
Cheska
"selbst bei panik immer cool down"
"selbst bei panik immer cool down"
 
Beiträge: 4029
Registriert: Di 12. Nov 2013, 18:29
Hat sich bedankt: 139 mal
Been thanked: 371 mal

Re: Engl. Pointer - Anschaffungspreis?

Beitragvon Brimborium » Sa 25. Jan 2020, 21:51

Hab jetzt mal die VDH Welpenstatistik nachgeschlagen.
Pointer ( Engl.Pointer nicht aufgeführt, also nur Pointer gefunden, denke es ist EP gemeint)
Welpen deutlich unter 100/Jahr.
Dh eher wenig. Dh Seltenheitsfaktor .
EP aus dem Tierschutz eigentlich gut zu bekommen, wenn es unbedingt ein EP sein soll.
Somit würde ich sogar, wenn der Hund "schon " ein Jahr alt ist und man nicht unbedingt Papiere braucht (Zucht/Ausbildung) ,den Preis noch weiter runterregulieren.
Aber das sind persönliche Überlegungen, die nicht jeder mit mir teilen muss :wink:
Die Nacht in der das Fürchten wohnt,hat auch die Sterne und den Mond.
Mascha Kaleko

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Brimborium für den Beitrag:
dissens (Sa 25. Jan 2020, 23:29)
Benutzeravatar
Brimborium
"Halali oder Der Schuss in die Möhre"
 
Beiträge: 2777
Registriert: Mi 4. Jan 2017, 21:07
Hat sich bedankt: 692 mal
Been thanked: 508 mal

Re: Engl. Pointer - Anschaffungspreis?

Beitragvon ackij » Sa 25. Jan 2020, 23:23

2 Züchter aus NL nehmen 1450€ mit R.v.B FCI Papiere
Bild

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor ackij für die Beiträge (total 2):
Brimborium (So 26. Jan 2020, 08:47) • dissens (Sa 25. Jan 2020, 23:29)
Benutzeravatar
ackij
Schlicktownjäger mit Schokoritter und Diva
Schlicktownjäger mit Schokoritter und Diva
 
Beiträge: 1749
Registriert: Di 23. Jul 2013, 19:01
Wohnort: SchlickTown
Hat sich bedankt: 359 mal
Been thanked: 199 mal

Re: Engl. Pointer - Anschaffungspreis?

Beitragvon lenaundich » So 26. Jan 2020, 06:59

Ohne von tatsächlichen Preisen eine Ahnung zu haben, denke ich, dass man die Voraussetzungen zur Zuchtzulassung auf jeden Fall in den Preis mit einfließen lassen muss.
Christine
mit Lena an meiner Seite
und Bella und Rufi für immer im Herzen

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor lenaundich für den Beitrag:
hunter (So 26. Jan 2020, 12:31)
Benutzeravatar
lenaundich
ForenMeister
ForenMeister
 
Beiträge: 1249
Registriert: So 31. Mär 2019, 11:19
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Hat sich bedankt: 22 mal
Been thanked: 200 mal

Re: Engl. Pointer - Anschaffungspreis?

Beitragvon dragonwog » So 26. Jan 2020, 09:39

Die Preisspanne für die Pointer für die ich mich Mal interessiert habe (väterliche Verwandtschaft unseres Pointers ) liegt im Bereich 1300-2500 für den Welpenpreis.
"Patrick, you're a genius!" "Yeah, I get called that a lot." "What? A genius?" "No, Patrick." <Spongebob>
Benutzeravatar
dragonwog
Stimme aus dem OFF
Stimme aus dem OFF
 
Beiträge: 1160
Registriert: Mi 20. Aug 2008, 09:55
Hat sich bedankt: 580 mal
Been thanked: 312 mal

Re: Engl. Pointer - Anschaffungspreis?

Beitragvon Cheska » So 26. Jan 2020, 09:44

dragonwog hat geschrieben:Die Preisspanne für die Pointer für die ich mich Mal interessiert habe (väterliche Verwandtschaft unseres Pointers ) liegt im Bereich 1300-2500 für den Welpenpreis.

P**ts******e?
Lieben Gruß von Anna & Mini

And I wear my sunglasses at night
So I can so I can
See the light that's right before my eyes
Benutzeravatar
Cheska
"selbst bei panik immer cool down"
"selbst bei panik immer cool down"
 
Beiträge: 4029
Registriert: Di 12. Nov 2013, 18:29
Hat sich bedankt: 139 mal
Been thanked: 371 mal

Re: Engl. Pointer - Anschaffungspreis?

Beitragvon hunter » So 26. Jan 2020, 11:00

Man bekommt natürlich auch schon Welpen und Junghunde unter 500 Euro.
Wenn mit dem Hund nichts gemacht wurde ist es in diesem Fall vielleicht von Vorteil. Konsequente Erziehung muss sein, die jagdlichen Anlagen in andere Richtungen lenken.
Der Preis liegt je nach Verband zwischen 1000 und 1800 Euro. Vielleicht mal beim Pointerclub oder dem Verein für Pointer und Setter nachfragen, manchmal bekommt man dort Aukunft.
Dagmar
Benutzeravatar
hunter
die mit den Knackarsch-Welpen
die mit den Knackarsch-Welpen
 
Beiträge: 3065
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 19:34
Hat sich bedankt: 44 mal
Been thanked: 123 mal

Nächste

Zurück zu Man wird ja nur mal fragen dürfen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste