Was ist das für ein tier?

Antworten auf alle Fragen – hier darf man auch als nicht registrierter Gast zu Wort kommen!

Moderator: Moderatoren

Was ist das für ein tier?

Beitragvon mictro » Mo 27. Aug 2018, 19:54

Bild

Trieb im wasser vorbei. Wenns nen waschbär war, wie lange wird der schon tot gewesen sein? Sicher keine 2 wochen, oder?

Es gab vor 2 wochen schonmal ein toten waschbären und es wird irgendwie staupe vermutet.
Whenever people agree with me I always feel I must be wrong.
-- Oscar Wilde
Benutzeravatar
mictro
*lässt geile apps´im Hausflur liegen *
*lässt geile apps´im Hausflur liegen *
 
Beiträge: 2199
Registriert: Do 12. Aug 2010, 22:44
Wohnort: 04275 - Leipzig
Hat sich bedankt: 107 mal
Been thanked: 170 mal

Re: Was ist das für ein tier?

Beitragvon Elisabeth » Mo 27. Aug 2018, 20:06

Sieht aus wie Waschbär.

Wie lange der schon tot war, ist schwer zu sagen - das Fell verdeckt Vieles...

Und, ja - Waschbären sind anfällig für (und Überträger von) Staupe. Je höher die Populationsdichte, desto mehr Ansteckungen.

Grüsse
Elisabeth
Viele Leute wissen von ihrem Hund nicht mehr, als was er gekostet hat. (Horst Stern)
Benutzeravatar
Elisabeth
"Schweinewerferin"
"Schweinewerferin"
 
Beiträge: 15537
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 14:01
Wohnort: südlich von Hamburg
Hat sich bedankt: 806 mal
Been thanked: 479 mal

Re: Was ist das für ein tier?

Beitragvon mictro » Mo 27. Aug 2018, 20:50

Danke.

Das habe ich gerade unabhängig davon im netz gesehen.

https://i.imgur.com/F3ERQ0k.gifv
Whenever people agree with me I always feel I must be wrong.
-- Oscar Wilde
Benutzeravatar
mictro
*lässt geile apps´im Hausflur liegen *
*lässt geile apps´im Hausflur liegen *
 
Beiträge: 2199
Registriert: Do 12. Aug 2010, 22:44
Wohnort: 04275 - Leipzig
Hat sich bedankt: 107 mal
Been thanked: 170 mal

Re: Was ist das für ein tier?

Beitragvon Carlos » Mo 27. Aug 2018, 20:53

mictro hat geschrieben:Trieb im wasser vorbei. Wenns nen waschbär war, wie lange wird der schon tot gewesen sein? Sicher keine 2 wochen, oder?


Jetzt bin ich auch mal mehr als genau. :aetschi2
Wieso hast Du das Tierchen denn nicht rausgefischt? :idea1
Waschbär und Staupe? Keine Ahnung.
Ich hätte eher auf tote Ratte oder sowas getippt....nach ein paar Tagen wäre es aufgequollen , oder?
Nur ein Versuch.....Waschbär? Wirklich?
LG Stefanie
Benutzeravatar
Carlos
SuperPoster
SuperPoster
 
Beiträge: 26101
Registriert: So 25. Jul 2010, 15:53
Wohnort: Rhein-Main
Hat sich bedankt: 2014 mal
Been thanked: 624 mal

Re: Was ist das für ein tier?

Beitragvon mictro » Mo 27. Aug 2018, 22:46

Ich konnte es nicht rausfischen. Ich stand 5 meter drüber auf ner brücke und der fluss ist 15-20 meter breit und das ding trieb ziemlich zentral mittig. Ich hätts rausgefischt wenn ich die möglichkeit gehabt hätte.

Für ne ratte wars schon zieemlich gross. Von den formen hat es am ehesten an einen kleinen bär erinnert der rücken-oben treibt.

(ich weiss das nen waschbär kein bär ist...)
Whenever people agree with me I always feel I must be wrong.
-- Oscar Wilde
Benutzeravatar
mictro
*lässt geile apps´im Hausflur liegen *
*lässt geile apps´im Hausflur liegen *
 
Beiträge: 2199
Registriert: Do 12. Aug 2010, 22:44
Wohnort: 04275 - Leipzig
Hat sich bedankt: 107 mal
Been thanked: 170 mal

Re: Was ist das für ein tier?

Beitragvon Elisabeth » Di 28. Aug 2018, 06:14

mictro hat geschrieben:Ich konnte es nicht rausfischen.


Sei froh. :stumm:

Mit Kescher hätt's vielleicht klappen können, aber Anderes (Stock, Haken, Hände :pfeifen: ) hätte dazu führen können, dass sich das Tierchen zwanglos in seine Bestandteile auflöst. Da möchtest Du nicht wirklich nahe dran sein.

Grüsse
Elisabeth
Viele Leute wissen von ihrem Hund nicht mehr, als was er gekostet hat. (Horst Stern)
Benutzeravatar
Elisabeth
"Schweinewerferin"
"Schweinewerferin"
 
Beiträge: 15537
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 14:01
Wohnort: südlich von Hamburg
Hat sich bedankt: 806 mal
Been thanked: 479 mal

Re: Was ist das für ein tier?

Beitragvon mictro » Di 28. Aug 2018, 16:03

Ich fand ja das sah sehr frisch aus...

Ich mach mir halt gedanken. Anna erzählte von einem anderen waschbär fund, luftlinie 500meter weiter im wald 2 wochen vorher. Wenn das staupe sein sollte, dann wäre mein hauptgassi gebiet quasi ziemlich verseucht... Oder wie viele waschbären gibts auf so paar quadratkm stadtwald das sich das so derart häuft?

Das sind ja auch nur die man sieht. Ausserdem wie kommt das in die mitte des flusses...? Fragen über fragen.
Whenever people agree with me I always feel I must be wrong.
-- Oscar Wilde
Benutzeravatar
mictro
*lässt geile apps´im Hausflur liegen *
*lässt geile apps´im Hausflur liegen *
 
Beiträge: 2199
Registriert: Do 12. Aug 2010, 22:44
Wohnort: 04275 - Leipzig
Hat sich bedankt: 107 mal
Been thanked: 170 mal

Re: Was ist das für ein tier?

Beitragvon Elisabeth » Di 28. Aug 2018, 18:11

Wir reden über Thüringen, richtig?
Da ist - neben Nordhessen - DIE Hochburg der Waschbären. :a030 Nachtaktiv wie sie nunmal sind, fallen sie erst auf, wenn sie in Dachböden einziehen.
Am Hainich z.B. sind sie schon vor Jahren am hellichten Tag auf den Dorfstrassen erschlagen worden...

Und "treibend im Fluss" kann z.B. sterbend von Baum / Brücke gefallen sein.

Eure Hunde sind doch gegen Staupe geimpft - oder?!

Grüsse
Elisabeth
Viele Leute wissen von ihrem Hund nicht mehr, als was er gekostet hat. (Horst Stern)
Benutzeravatar
Elisabeth
"Schweinewerferin"
"Schweinewerferin"
 
Beiträge: 15537
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 14:01
Wohnort: südlich von Hamburg
Hat sich bedankt: 806 mal
Been thanked: 479 mal

Re: Was ist das für ein tier?

Beitragvon Eminenz&Zigge » Di 28. Aug 2018, 18:31

Elisabeth hat geschrieben:Wir reden über Thüringen, richtig?


Nein. Sachsen. smile
Genieße dein Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig.
Ute mit der weltbesten Biene
Bild
Benutzeravatar
Eminenz&Zigge
"Beminenz Bofrost Biene"
"Beminenz Bofrost Biene"
 
Beiträge: 45229
Registriert: Mo 15. Mär 2004, 16:53
Wohnort: Tor zur Welt
Hat sich bedankt: 80 mal
Been thanked: 509 mal

Re: Was ist das für ein tier?

Beitragvon mictro » Di 28. Aug 2018, 18:51

Elisabeth hat geschrieben:Eure Hunde sind doch gegen Staupe geimpft - oder?!


Jo. Ungemein viele andere hunde hier im umfeld aber nicht.

Und sachsen/leipzig. Direkt im zentrum.
Whenever people agree with me I always feel I must be wrong.
-- Oscar Wilde
Benutzeravatar
mictro
*lässt geile apps´im Hausflur liegen *
*lässt geile apps´im Hausflur liegen *
 
Beiträge: 2199
Registriert: Do 12. Aug 2010, 22:44
Wohnort: 04275 - Leipzig
Hat sich bedankt: 107 mal
Been thanked: 170 mal

Nächste

Zurück zu Man wird ja nur mal fragen dürfen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste